voestalpine Forschungsservicegesellschaft Donawitz GmbH

Simulationsingenieur / Umformtechnik (m/w/d)

  • Job-ID: V000003663
  • Einsatzort: Leoben
  • Zeitpunkt: ehestmöglich
  • Ausschreibungsende: 31.05.2021
  • Art der Anstellung: Vollzeit

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von numerischen Simulationen der Stahlumformung und Prozessoptimierung zur Unterstützung in der Metallumformung
  • Planung und Abwicklung von Forschungsprojekten
  • Durchführung von Simulationen zur Prozessoptimierung
  • Beratung bei Umformentwicklungsprojekten in der Division
  • Konzepterstellung für neue Verfahren und Methoden im Bereich der Prüftechnik zur Verifikation numerischer Simulationen bzw. zur Datengewinnung für die Modellerstellung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium mit Schwerpunkt Werkstoffwissenschaften (Umformtechnik), Metallurgie oder Maschinenbau
  • Sehr gute Kenntnisse in Metallkunde und Umformtechnik
  • Gute Kenntnisse in der Handhabung und Begeisterung für die Anwendung von Simulationswerkzeugen, im Speziellen Simufact für die Simulation von Umformprozessen
  • Kenntnisse bei der Anwendung von Autocad, Abaqus und ähnlichem von Vorteil
  • Technisches Verständnis und hoher Qualitätsanspruch
  • Hohe Kunden- und Serviceorientierung sowie Fähigkeit in einer multifunktionalen Organisation und in funktionsübergreifenden Teams zu arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie selbständiges, ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • Erfahrung in Projektmanagement erwünscht
  • Sehr gute Englischkenntnisse sowie MS-Office Kenntnisse

Das bieten wir

Entgelt und Benefits: Das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diesen Arbeitsplatz beträgt bei facheinschlägigem Studienabschluss € 3.511,69 brutto (14 mal p.a.). Die tatsächliche Bezahlung ist von der jeweiligen Qualifikation bzw. Berufserfahrung abhängig.

voestalpine bietet seinen Mitarbeitenden ein attraktives und wertschätzendes Arbeitsumfeld: Wir unterstützen mit umfangreicher Einarbeitungsphase, regelmäßiger Weiterbildung, flexiblen Arbeitszeitmodellen und jährlichem Mitarbeitergespräch zwischen Mitarbeitenden und Führungskraft. Wir ermöglichen zahlreiche Vergünstigungen bei unterschiedlichen Handelspartnern und bei gutem Geschäftserfolg erhalten alle Mitarbeitenden einmal pro Jahr eine Erfolgsprämie zusätzlich. Die voestalpine-Mitarbeiterbeteiligung liegt uns jedoch besonders am Herzen: Damit sind unsere Mitarbeitenden am Unternehmen beteiligt und halten derzeit rund 14 % der Aktien.

Dass die voestalpine heute ein führender Stahl- und Technologiekonzern ist, verdankt sie vor allem den rund 49.000 Mitarbeitenden. Wir arbeiten permanent an einem modernen Arbeitsumfeld, das Vielfalt, Chancengleichheit und Freude an Innovationen wertschätzt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie auf der ersten Seite des Bewerbungsbogens und im Bereich „FAQs zur Bewerbung“.

Bitte nutzen Sie bevorzugt unseren Online-Bewerbungsbogen. Mit dem „CV-Parsing-Tool“ geht Ihre Bewerbung noch schneller - damit können Sie Daten aus ihrem Lebenslauf im Bewerbungsbogen bereits vorbefüllen.

Aktuelle Informationen zum Umgang mit COVID-19:

Aufgrund der derzeitigen Lage, bieten wir unseren Mitarbeitenden auch Homeoffice an. Bewerbungsgespräche werden, mit entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen, vor Ort geführt. Die Einschulung erfolgt im Betrieb.

Mitarbeiterbeteiligung; Mitarbeiterprämien; Betriebliche Altersvorsorge; Mitarbeitervergünstigungen; Kantine; Gesunde Ernährung; Sport- und Fitnessangebote; Gesundheitsmaßnahmen; Parkplatz; Gute Verkehrsanbindung; Aus-und Weiterbildung; Kinderbetreuung; Mitarbeiterevents; Flexible Arbeitszeiten

Video

Das sind wir

Die Metal Engineering Division des voestalpine-Konzerns ist mit dem Geschäftsbereich Railway Systems globaler Marktführer für Bahninfrastruktursysteme und Signaltechnik. Mit dem Bereich Industrial Systems ist die Division darüber hinaus europäischer Marktführer für Qualitätsdraht sowie globaler Anbieter von Schweißkomplettlösungen. Vom Standort Kindberg in Österreich werden zudem Nahtlosrohre in die ganze Welt geliefert. Die Kunden stammen aus der Bahninfrastrukturindustrie, der Öl- und Gasindustrie, der Maschinenbau-, Automobil- sowie der Bauindustrie. Die Division beschäftigte im WJ 19/20 weltweit rund 13.300 Mitarbeitende.

FS-Simulation
Die Abteilung Simulation ist in der voestalpine Forschungsservicegesellschaft Donawitz GmbH als gesellschaftsübergreifender Dienstleister angesiedelt. Unsere Kompetenzen liegen in der physikalischen und numerischen Simulation von Umformprozessen und Werkstoffverhalten. Wir setzen unsere Werkzeuge ein zur Optimierung bestehender Produktionsprozesse und Werkstoffe, aber auch zur Neuentwicklung von Werkstoffen. Durch die Zusammenführung der verschiedenen Bereiche der Simulation können wir ganzheitlich bei der Entwicklung und Optimierung unterstützen. Wir arbeiten in Teams mit allen Bereichen der Gesellschaften der voestalpine Metal Engineering GmbH, wodurch die Aufgaben sehr breit gefächert sind und der Einblick in alle Teilbereiche ermöglicht wird. Durch diese bereichsübergreifende Arbeitsweise, können gleiche oder ähnliche Problemstellungen in unterschiedlichen Unternehmen erkannt werden und gemeinsam einer Lösung zugeführt werden, um Synergien optimal auszunützen.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf unserer Website unter: https://www.voestalpine.com/group/de/konzern/ueberblick/organigramm/metal-engineering/

Kontakt & Bewerbung

Ansprechperson:
Gudrun Eidenberger
+43 50304 15 8439
Fachbereich:
Sabine Zamberger
+43 50304 25 4623